Auf der Suche nach den Süntelbuchen im Flecken Lauenau

Süntelbuche

Das Wetter war wieder so richtig gemacht für eine weitere Motorradtour. Dieses Mal nahmen wir zwei kleine Maschinchen, ich nahm die Estrella und Friedrich seine Yamaha XS250, beide sind mit frischem TÜV-Stempel versehen.

Hier in dieser Gegend wuchsen vor langer Zeit Süntelbuchen, eine Variation der Rotbuche, die kleinwüchsig ist und knorrige, verdrehte und herabhängende Äste hat. Wie der Name verrät, gab es im Süntel, das ist ein Höhenzug südwestlich von Hannover und Teil des Weserberglandes, im 19. Jahrhunderts den größten Süntelbuchenwald Europas.

Leider wurde dieser Wald abgeholzt. Nun gibt es noch vereinzelt stehende Süntelbuchen. Eine davon kann man in Lauenau finden.

Lauenau ist eine Gemeinde im Landkreis Schaumburg mit etwas mehr als 4.000 Einwohnern, „Welfen“ und „Schaumburger“ wechselten sich im Besitz ab. Es gibt eine Wasserburg, die von Heinrich dem Löwen erbaut wurde. Das Gebäude war leider nicht zugänglich, denn es befindet sich im Privatbesitz.

Wir stellten unsere Motorräder ab, schauten die schönen Fachwerkhäuser an, gingen in die Evangelische St. Lukas-Kirche und setzten uns auf dem Marktplatz in die Eisdiele.

Dann war es Zeit für die Süntelbuche. Schnell fanden wir den Weg in den Volkspark und ja, da stand sie, die über 200 Jahre alte Süntelbuche. Das Terrain ist abgesteckt, denn der Lebenslauf des Baumes neigt sich langsam dem Ende entgegen.

Schön sieht er aus, um den Stamm herum blüht der Bärlauch. Wir gehen einmal um den Baum herum, ich mache etliche Fotos. Dann fahren wir weiter.

Ganz in der Nähe liegt Feggendorf, es gehört zum Flecken Lauenau. Hier wurde bis 1947 Steinkohle abgebaut (Feggendorfer Stollen). Wir halten bei dem Denkmal an und machen ein Bild. Dann fragen wir nach dem Weg zu dem Grillplatz, dort soll es noch mehr Süntelbuchen geben.

Wir fanden auch den Parkplatz, aber leider nicht den Grillplatz, obwohl wir gefühlte 1000 Meter gegangen sind. Es war aber ein schöner Spaziergang durch den Wald, vorbei an zwei Waldkindergartenunterkünften.

Irgendwann werden wir es noch einmal versuchen, diese Süntelbuchen am Grillplatz zu finden. Dann werde ich wieder berichten. Übrigens es finden Besucherführungen im Stollen statt, denn er wurde restauriert. Auch das werden wir irgendwann einmal machen. ;-)

Von diesem Ausflug gibt es nun eine Menge Fotos, die ich für mein Bilderalbum mitgebracht habe.

Um die Dia-Show zu starten, einfach auf ein Bild klicken, etwas herunterscrollen, dann auf „Starte Diaschau“

Motorradtour nach Lauenau
Rapsfelder im Weserbergland
Rapsfelder im Weserbergland
Wasserburg Lauenau
Süntelbuche
Haus Battermann - Lauenau
Lauenau
Ev.-luth. St. Lukas-Kirche - Lauenau
Ev.-luth. St. Lukas-Kirche - Lauenau
Ev.-luth. St. Lukas-Kirche - Lauenau
Ev.-luth. St. Lukas-Kirche - Lauenau
Eis-Pause in Lauenau am Markt
Am Volkspark - Lauenau
Süntelbuche
Süntelbuche
Bärlauch
Süntelbuche
Süntelbuche
Süntelbuche
Süntelbuche
Rapsfeld im Weserbergland
Feggendorf
Wald bei Feggendorf
Wald bei Feggendorf
Wald bei Feggendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert