Am Steinhuder Meer Anfang April 2013

Möwe im Flug

Endlich… nach dem langen Winter und immer wieder grauen Tagen, scheint nun langsam doch das Frühjahr durchzustarten. Mit Maria und Kurt meinen beiden Fotofreunden, habe ich mich heute am Steinhuder Meer, altbekannter Treffpunkt getroffen.

Das Wetter war super, die Sonne schien und wir waren gut gelaunt, endlich mal wieder richtige Fotos auf die Karte zu bannen. Von unserem Osterwochenende hatte ich noch steinhartes Baguette, das ich am Vorabend schon mal mit Treten und Hammer, klein bekommen haben.

Den Rucksack mit allen Objektiven bepackt und natürlich mit dem Stativ zogen wir zu dritt los. Nur… es waren keine Tiere da? Wir hatten uns schon auf Möwen gefreut, aber es ließ sich zunächst keine sehen. Dafür gab es ein paar Haubentaucher, ein paar Moorhühner und natürlich Enten.

Wie heißt es, man muss nehmen, was kommt, also nahmen wir zunächst mit diesen Tieren vorlieb. Das Brot diente als Lockmittel und ruckzuck kamen auch noch Möwen an, nicht viele, aber immerhin hatten wir gut zu tun.

Enten auf der Flucht

Auch zwei Schwäne ließen sich blicken, wobei der erste total ruhig war, während der zweite uns am liebsten mal ein wenig gebissen hätte. Kurt war natürlich mutig und sorgte wenigstens für ein wenig Bewegung bei den Schwänen. Schwan Nummer zwei fauchte zwar ab und zu, aber er hatte wohl noch mehr Schiss als wir.

Ich hätte ja gerne mal ein Foto von einem startenden Schwan gemacht, aber es sollte nicht sein. Dafür gab es ganz schön viel Bewegung bei den Enten. Der Frühling ist da und scheinbar gibt es mehr Erpel als Entendamen und die hatten ihre liebe Not.

Nach zwei Stunden intensiver Fotografiererei hatten wir zwei Karten voll und keine Lust mehr. Vor allem hatten wir schöne Motive eingefangen und nun jibbelten wir nach einem Kaffee. Das ist an einem Montag Vormittag aber nicht so einfach. Es stehen zwar genügend Buden da, aber eben alle noch nicht geöffnet. Dank Kurt´s netter Oragnisation bekamen wir einen heißen Kaffee.

Für den großen Hund gab es ein Leckerli. Einer der Fischbudenverkäufer organisierte eine Bratwurst für Hundi und dieser zog erfreut von dannen. Wir dann auch… und natürlich haben wir gleich den nächsten Termin abgemacht. Wenns Wetter gut ist, gibt es Freitag noch einmal ein Treffen, allerdings dann in den Bruchwiesen.

Auf dem Heimweg sah ich in Auhagen ein paar Störche auf dem Feld. Ein Landwirt pflügte gerade und so ließ ich mein Auto am Straßenrand stehen und pirschte mich an die Tiere ran. Auf dem Felde liefen auch unzählige Bachstelzen und ein riesiger Schwarm Stare hin und her und am Rande standen die Habichte, Bussarde und Rotmilane und warteten auf vorbeilaufendes Futter. Ab und zu stieg mal einer in die Luft, drehte eine Runde und kam dann wieder an anderer Stelle runter.

Der Landwirt hielt dann auch noch einen kleinen Plausch mit mir. Ja die Felder sind feucht und da gibt es viele Würmer, Mäuse und anderes Futter. Man muss sich nur bedienen.

Ach ja, obwohl ich am Feldesrand stand war ich immer noch viel zu weit entfernt, oder mein Objektiv war nicht „lang“ genug.

Hier nun die schönsten Bilder für mein Bilderalbum. Viel Vergnügen!

Home » Am Steinhuder Meer Anfang April 2013 » Steinhuder Meer im April 2013
Haubentaucher
Ente beim Starten
Möwe im Flug
Möwe im Flug
Lachmöwe im Flug
Möwen machen dem Moorhuhn das Futter streitig
Schwan
Möwe im Flug
Kurt ärgert Schwan
Möwe im Flug
Bratwurst für Hundi
Rotmilan
Habicht, Bussarde und Rotmilan auf dem Feld
Landwirt bei der Frühjahrsarbeit
Storch auf Nahrungssuche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert