Einmal am Rhein – Karneval in Köln

Karneval 2014
Endlich mal wieder Karneval feiern. Obwohl ich das Rheinland schon vor über 40 Jahren verlassen habe, so juckt es dann und wann in meinen Fingern und ich muss dann unbedingt mal wieder ins Rheinland, um Karneval zu feiern.

Ich weiß, viele können es nicht verstehen, ich sage aber, ich habe dort meine Kindheit verbracht, Karneval gehört zu meinem Leben. Man denkt nicht darüber nach, man feiert es einfach. Und so kam es, dass wir beschlossen haben, mal wieder in Köln zu feiern.

Wie gut, dass mein Mann alles mitmacht, er ist natürlich kein überzeugter Karnevalsjeck, aber eben für jeden Spaß zu haben. Nur meinte er, wenn wir uns schon verkleiden müssen, dann gehe ich nur als Robin Hood. Wo ist das Problem fragte ich mich? Nun ja, wir wohnen hier in der karnevalistischen Diaspora, also hier spielt sich überhaupt nichts ab. Ich fragte meine „große“ Enkeltochter, ob in der Schule was los ist. Sie schaute mich mit großen Augen an: Karneval? Was soll das? Das gibt es hier nicht.

Ist ja schon gut. Ich weiß es ja. Nur, wo bekomme ich denn bloß die Kostüme her. Ich wusste ja noch nicht einmal, als was ich gehen sollte. Da ich zwei Tage vor unserer Fahrt an den Rhein ohnehin nach Hannover musste, schaute ich mal im Kaufhof vorbei. Wow, da gab es im 4. Stock sogar eine Karnevalsabteilung. Super, sogar ein Robin Hood- Kostüm war zu finden und ich wollte dann seine Maid sein.

Am Freitag fuhren wir also nach Siegburg und übernachteten dort, denn in Köln ist es zur Karnevalszeit schier unmöglich ein bezahlbares Hotel zu finden. Außerdem wohnt meine Schwester Michaela dort und das passte doch gut, denn sie war mit von der Partie.

Tja und dann ging die Post ab. Natürlich fuhren wir mit der Bahn, denn wer weiß, wie es uns nach der ganzen Feierei so ergehen würde, da ist es besser, das Auto zu Hause zu lassen.

Einen Tag waren wir in Siegburg und den anderen in Köln. Wahnsinn, was da auf den Straßen alles so abging. Die rheinische Fröhlichkeit ist schon eine Sache für sich. Mir gefällt es und es gibt ja genügend Menschen, die mitmachen, da staune ich immer wieder.

So haben wir gesungen, geschunkelt, getanzt und uns amüsiert. Allerdings weiß ich, dass ich 4 oder 5 Tage in Folge nicht mehr durchhalte. Aber… irgendwann werde ich wieder Karneval in Köln feiern. Wir haben für 2016 schon locker den Termin vereinbart.

Hier kommen ein paar Bilder von den Karnevaljecken :-)

Klickt auf ein Bild, scrollt etwas nach unten und startet die Dia-Show:

Robin Hood und seine Maid
Ein Herzchen muss sein...
Schweizerin in Köln
Karneval 2014
Ein Bayer in Siegburg
NSA ist überall dabei
Grünlinge
Trommler
noch mehr Trommler
Prost!
Gruppenbild
Ein Fläschchen in Ehren...
Teufel und Nonne...
auf der Dom-Treppe
auf der Domplatte
Gedränge in der Bahn
Ein Clown fürs Leben...
Alle warten auf die S-Bahn
Er hat mir gefallen...
Micha im Trubel...
Stimmung in der Comedia
In der Comedia geht es rund
Schon wieder Bayern...
Cola zum Abschluss
Frühstück im Bahnhof
Jetzt geht es los...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert